Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.08.2010

Ex-Freund von Bristol Palin will Bürgermeister werden

Los Angeles – Levi Johnston, Ex-Verlobter von Bristol Palin, will offenbar einer neuen Beschäftigung nachgehen. US-Medienberichten zufolge soll der 20-Jährige im Rahmen einer Realityshow bei seiner Kandidatur für das Bürgermeisteramt der Stadt Wasilla in Alaska begleitet werden. Die Sendung soll den Namen „Loving Levi: The Road to the Mayor`s Office“ heißen.

Neben dem politischen Aspekt solle auch Johnstons Vaterrolle thematisiert werden. Der 20-Jährige hat gemeinsam mit Bristol Palin einen 19 Monate alten Sohn. Pikanterweise war die republikanische Politikerin Sarah Palin, Mutter von Johnstons Ex-Freundin, zwischen 1996 und 2002 Bürgermeister von Wasilla.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-freund-von-bristol-palin-will-buergermeister-werden-12849.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen