Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Charles Taylor bei Festnahme im Jahr 2006

© UN Photo/Mathew Elavanalthoduka

30.05.2012

Kriegsverbrecher-Tribunal Ex-Diktator Taylor zu 50 Jahren Haft verurteilt

Taylor selbst hatte die Vorwürfe stets bestritten.

Den Haag – Der frühere liberianische Diktator Charles Taylor ist für seine Mitschuld an Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 50 Jahren Haft verurteilt worden. Das teilte das UN-Sondertribunal für Sierra Leone am Mittwoch mit.

Taylor wurde Ende April für schuldig befunden, den Bürgerkrieg in Sierra Leone in den 90er Jahren mit Waffen unterstützt zu haben. Als Bezahlung soll der frühere Präsident Liberias „Blutdiamanten“ erhalten haben. Taylor selbst hatte die Vorwürfe stets bestritten. Der 64-Jährige war in elf Fällen angeklagt direkt mitschuldig an Kriegsverbrechen in Sierra Leone gewesen zu sein.

Im Bürgerkrieg in dem westafrikanischen Land kamen zwischen 1991 und 1997 mehr als 120.000 Menschen ums Leben. Taylor sitzt seit 2006 in Den Haag in Haft. Der Prozess gegen ihn hatte unter anderem aufgrund der Aussagen von Supermodel Naomi Campbell und US-Schauspielerin Mia Farrow Aufsehen erregt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-diktator-taylor-zu-50-jahren-haft-verurteilt-54520.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen