Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Christian Wulff

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2013

Bestätigt Ex-Bundespräsident Wulff trennt sich von Ehefrau

Trennung sei „einvernehmlich“ erfolgt.

Hannover – Die Anwaltskanzlei von Christian Wulff hat die Trennung zwischen dem ehemaligen Bundespräsidenten und seiner Ehefrau bestätigt. Diese sei „einvernehmlich“ erfolgt, sagte eine Sprecherin der Kanzlei am Montag. Weitere Informationen oder Details zum Vorgang würden nicht nicht herausgegeben, hieß es.

Die „Bild-Zeitung“ hatte zuvor unter Berufung auf „CDU-Kreise“ über die Trennung berichtet, Chefredakteur Kai Diekmann hatte persönlich den Artikel dazu verfasst. Ein legendärer Telefonanruf Wulffs auf der Handy-Mailbox Diekmanns hatte vor einem Jahr für Aufsehen und heftige Kritik am damaligen Staatsoberhaupt gesorgt. Am 17. Februar 2012 war Wulff schließlich vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten.

Christian Wulff war seit 2008 in zweiter Ehe mit Bettina Wulff verheiratet. Diese hatte in ihrem Buch „Jenseits des Protokolls“ schon im vergangenen Jahr Belastungen in ihrer Ehe öffentlich gemacht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-bundespraesident-wulff-trennt-sich-von-ehefrau-58799.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen