Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ex-Bundesminister Schmude stützt Wulff

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

21.12.2011

Wulff Ex-Bundesminister Schmude stützt Wulff

Essen – Der frühere SPD-Bundesminister und langjährige Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Jürgen Schmude, hat in der Debatte um die Weihnachtsansprache Partei für Bundespräsident Christian Wulff ergriffen.

„Natürlich soll er sie halten“, sagte Schmude der „Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung“. „Die Ansprache gehört zum Amt des Bundespräsidenten und es ist seine Sache, sein Amt solange auszuüben, wie er es hat.“

Schmude rät Wulff, er solle die Vorwürfe nicht wichtiger machen, als sie sind. Der Bundespräsident sollte jedoch, so der frühere Präses der EKD-Synode, auf keinen Fall in eigener Sache reden. „Er sollte Themen aufgreifen, die die Gesellschaft bewegen“, sagte Schmude weiter. Dazu gehörten auch Fragen der Moral.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-bundesminister-schmude-stuetzt-wulff-31969.html

Weitere Nachrichten

Hubertus Heil

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Hubertus Heil wird neuer Generalsekretär

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Hubertus Heil, soll kommissarisch der neue Generalsekretär seiner Partei werden. Heil ...

Manuela Schwesig spricht vor Journalisten

© über dts Nachrichtenagentur

Sellering Schwesig soll Anfang Juli Nachfolge antreten

Manuela Schwesig (SPD) soll nach dem Willen von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidenten Erwin Sellering (SPD) Anfang Juli seine Nachfolge antreten. Die ...

Flugpassagiere vor der Passkontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Lischka will schärfere Grenzkontrollen an Flughäfen

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, hat schärfere Grenzkontrollen an europäischen Flughäfen gefordert, um illegale ...

Weitere Schlagzeilen