Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

11.01.2010

Ex-Bundesliga Spieler Salou erwartet keine Anschläge bei der WM

Berlin – Der ehemalige Bundesligaspieler und frühere Nationalspieler von Togo, Bachirou Salou, erwartet keine Anschläge bei den WM-Spielen in Südafrika. „Wir werden eine sichere Weltmeisterschaft erleben“, sagte der 39-Jährige gegenüber dem Fußballmagazin „11 Freunde“. Die Sicherheitsmaßnahmen bei einer Fußball-WM seien noch größer als beim Afrika-Cup. Den Anschlag auf die Nationalmannschaft aus Togo verurteilte der ehemalige Bundesliga-Profi und versteht dabei auch den Rückzug des togolesischen Verbands. „Die Mannschaft ist in zu großer Gefahr und hätte auch gar nicht den Kopf frei, um ein anständiges Turnier zu spielen“, sagte Salou zur Absage durch die zuständigen Funktionäre aus Togo. Ein normales Turnier werde es laut Salou in Angola nicht geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-bundesliga-spieler-salou-erwartet-keine-anschlaege-bei-der-wm-5761.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen