Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.05.2010

Ex-Black Sabbath-Sänger Ronnie James Dio gestorben

Los Angeles – Der Hardrock-Sänger Ronnie James Dio ist gestern im Alter von 67 Jahren gestorben. Dios Witwe zufolge erlag der Sänger einem Magenkrebsleiden. Seine Musik würde für immer weiterleben, tröstete seine Frau die Fans des Musikers auf seiner Webseite. Dio, dessen eigentlicher Name Ronald James Padavona ist, wurde im Jahr 1942 in Portsmouth als Sohn italienisch-amerikanischer Eltern geboren. Er erlangte in den 1970er Jahren mit seiner Band Rainbow Bekanntheit, bevor er 1980 den berühmten Hardrock-Sänger Ozzy Osbourne in dessen Band Black Sabbath ersetzte. Gemeinsam mit Dio nahmen Black Sabbath ihr neuntes Studio-Album „Heaven and Hell“ auf, das als eines der größten Hardrock-Alben aller Zeiten gilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-black-sabbath-saenger-ronnie-james-dio-gestorben-10510.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen