Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.06.2010

Ex-Bischof Mixa provoziert mit Rückkehr in Bischofspalais

Augsburg – Der zurückgetretene Augsburger Bischof Walter Mixa hat erneut für einiges Aufsehen im bayerischen Bistum gesorgt. Am Samstagabend war der 69-Jährige in seine Wohnung im Bischofspalais zurückgezogen. „Er wohnt nach wie vor hier“, bestätigte Mixas Rechtsanwalt entsprechende Berichte. Wie lange der Ex-Bischof dort bleiben werde, sei noch unklar. Offenbar müsse sich Mixa jedoch erst eine neue Wohnung suchen, denn „zelten kann er nicht“, so der Anwalt. Augsburger Kirchenvertreter sahen in der Rückkehr Mixas allerdings einige Provokation. Von einem „Akt der Anmaßung“ war die Rede, schließlich habe der Ex-Bischof mit seinem Rücktritt auch sein Hausrecht im Bischofspalais aufgegeben.

Auch Mixa wurde nach dem Bekanntwerden des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche vorgeworfen, Kinder und Jugendliche geschlagen zu haben. Anfang Mai hatte der damalige Augsburger Bischof schließlich bei Papst Benedikt XVI. um seine Entlassung gebeten, die später offiziell angenommen wurden. Das von der Staatsanwaltschaft im Rahmen des Missbrauchsskandals aufgenommene Verfahren wurde inzwischen eingestellt. Unbestätigten Medienberichten zufolge habe der 69-Jährige am 24. Mai beim Vatikan um die Aufhebung seines Rücktritts gebeten, allerdings ohne Erfolg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-bischof-mixa-provoziert-mit-rueckkehr-in-bischofspalais-10811.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen