Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Eva Longoria

© Joella Marano, Lizenz: dts-news.de/cc-by

14.02.2013

Eva Longoria Ich kann gut nähen

„Ich mache Kleider für Freundinnen und für meine Nichten.“

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Eva Longoria kann nach eigener Aussage gut mit der Nähnadel umgehen und schneidert Kleider für ihre Freundinnen. „Ich kann wirklich gut nähen. Ich mache Kleider für Freundinnen und für meine Nichten“, sagte die 37-Jährige im Gespräch mit der „Huffington Post„.

Diese wüssten die Bemühungen von Longoria allerdings nicht immer zu schätzen: Ihre Nichten kämen langsam in ein Alter, „in dem sie meine Kleider nicht mehr tragen wollen“. Stattdessen fragten sie die Schauspielerin, ob sie ihnen nicht einfach einen Gutschein kaufen könne, so Longoria weiter.

„Eine Freundin heiratet demnächst und ich sagte ihr vor kurzem, dass ich ihr Hochzeitskleid machen könnte. Sie meinte aber bloß: `Bitte nicht`“, sagte die Schauspielerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eva-longoria-ich-kann-gut-naehen-60213.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen