Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

10.07.2017

Eurostat EU-Bevölkerung auf knapp 512 Millionen gestiegen

Deutschland nach wie vor der bevölkerungsreichste Mitgliedstaat der EU.

Brüssel – Zum Jahresbeginn 2017 wurde die Bevölkerung der EU auf 511,8 Millionen geschätzt, verglichen mit 510,3 Millionen Anfang 2016. Das teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Montag mit.

Demnach seien im Laufe des Jahres 2016 in der EU ebenso viele Geburten wie Sterbefälle registriert worden (5,1 Millionen). Die Bevölkerungsveränderung – 1,5 Millionen Einwohnern mehr – sei deshalb durch den „Wanderungssaldo“ bedingt.

Mit 82,2 Millionen Einwohnern (16,2 Prozent der gesamten EU-Bevölkerung) ist Deutschland nach wie vor der bevölkerungsreichste Mitgliedstaat der EU, vor Frankreich (67,0 Millionen bzw. 13,1 Prozent), dem Vereinigten Königreich (65,8 Millionen bzw. 12,9 Prozent), Italien (60,6 Millionen bzw. 11,8 Prozent), Spanien (46,5 Millionen bzw. 9,1 Prozent) und Polen (38,0 Millionen bzw. 7,4 Prozent).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eurostat-eu-bevoelkerung-auf-knapp-512-millionen-gestiegen-99180.html

Weitere Nachrichten

Istanbul

© über dts Nachrichtenagentur

Gerechtigkeitsmarsch Auch viele AKP-Unterstützer begrüßen Protest in der Türkei

Nach der Abschlusskundgebung des Gerechtigkeitsmarsches in Istanbul rechnet der Deutschland-Sprecher der größten türkischen Oppositionspartei CHP, Kazim ...

"Schwarzer Block" bei Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G20-Ausschreitungen Innenpolitiker drängen auf Extremistendatei

Nach den gewalttätigen Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg haben Innenpolitiker von Union und SPD die Einführung einer europäischen Extremistendatei ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

USA Trump will „konstruktiv“ mit Russland zusammenarbeiten

US-Präsident Donald Trump möchte "konstruktiv" mit Russland zusammenarbeiten. In einer Reihe von Botschaften über den Kurznachrichtendienst Twitter ...

Weitere Schlagzeilen