Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.12.2009

Europol deckt Milliardenbetrug bei Handel mit Klimazertifikaten auf

Den Haag – Steuerbetrüger haben beim Handel mit Klimazertifikaten in den vergangenen 18 Monaten mehrere Milliarden Euro Schaden verursacht. Die Kriminellen hatten die aus dem Handel mit den Zertifikaten entstehenden Mehrwertsteuern nicht, wie vorgeschrieben, an den Staat abgeführt, teilte die europäische Polizeibehörde Europol in Den Haag heute mit. Mehr als fünf Milliarden Euro seien der europäischen Union so seit Mitte 2008 verloren gegangen. Entsprechende Vermutungen waren bereits im September dieses Jahres aufgekommen, die EU-Kommission hatte daraufhin vorgeschlagen, die Regelungen für den Handel mit Klimazertifikaten zu überarbeiten. Im Jahr 2005 hatten ähnliche Fälle in Großbritannien bereits zu Festnahmen geführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europol-deckt-milliardenbetrug-bei-handel-mit-klimazertifikaten-auf-4649.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen