Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

25.01.2014

Europawahl AfD zieht mit Lucke und Henkel in Wahlkampf

„Mut zu DEUtschland.“

Aschaffenburg – Die eurokritische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zieht mit den Spitzenkandidaten Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel in den Wahlkampf zur Europawahl am 25. Mai. Parteisprecher Lucke wurde bei der Bundeswahlversammlung mit 334 AfD-Delegierten in Aschaffenburg auf den ersten Listenplatz gewählt. Als alleiniger Kandidat im ersten Wahlgang erhielt er 261 der abgegebenen 305 Stimmen. 36 Delegierte stimmten gegen ihn, acht Stimmen waren ungültig.

Bei der Wahl zum zweiten Listenplatz setzte sich Hans-Olaf Henkel mit 248 zu 70 Stimmen gegen seinen Konkurrenten Marcus Pretzell durch.

Der Europa-Wahlkampf der AfD steht unter dem Motto „Mut zu DEUtschland“, wobei die Buchstaben „EU“ als Großbuchstaben hervorgehoben und mit gelben Sternen umrandet sind.

„Die AfD kämpft für ein dezentrales, demokratisches und bürgernahes Europa. Statt Bürokratie, Regulierung und Zentralismus wollen wir ein Europa der sozialen Verantwortung, das sich in erster Linie den Interessen der Sparer, der Steuerzahler und der arbeitslosen Jugendlichen verpflichtet fühlt“, sagte Lucke in seiner Eröffnungsrede.

Die am 6. Februar 2013 gegründet Partei hatte bei der Bundestagswahl am 20. September mit 4,7 Prozent nur knapp den Einzug in das deutsche Parlament verpasst. Bei der Europawahl beträgt die Hürde zum Parlamentseinzug drei Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europawahl-afd-zieht-mit-lucke-und-henkel-in-wahlkampf-68667.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen