Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Helmut Scholz Linke 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

29.04.2017

Europapolitiker Scholz Nordirland braucht einen Sonderstatus in der EU

Mit dem Brexit würde Nordirland ebenfalls aus der EU ausscheiden.

Berlin – Der Europaabgeordnete Helmut Scholz hält vor dem Hintergrund des Brexit eine Sonderregelung auf der irischen Insel für notwendig.

„Ich glaube, dass es sinnvoll wäre, Nordirland einen Sonderstatus in der EU zu geben, um die auch seitens der EU mit dem Karfreitag-Abkommen eingegangenen Verpflichtungen für den Friedensprozess in Nordirland einzuhalten und zugleich die in den vergangenen Jahren geknüpften Beziehungen beider Teile der Insel über die Landesgrenze hinweg zu erhalten“, erklärte der LINKE-Europaabgeordnete im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“ (Online-Ausgabe).

Zudem sollte ein spezielles Komitee sowie eine Arbeitsgruppe aus Abgeordneten der nationalen Parlamente und des Europaparlaments zu diesem speziellen Aspekt der Austrittsverhandlungen eingerichtet werden.

Mit dem Brexit würde Nordirland, das Teil des Vereinigten Königreichs ist, ebenfalls aus der EU ausscheiden. Damit gäbe es faktisch erneut eine Grenze zwischen dem EU-Mitgliedsstaat Irland und dem Landesnorden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europapolitiker-scholz-nordirland-braucht-einen-sonderstatus-in-der-eu-96215.html

Weitere Nachrichten

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Regierung will Kriegsschiff nach Hamburg verlegen

Die Bundesregierung will beim G20-Gipfel vom 7. bis 8. Juli in Hamburg auch für die schwersten Fälle von Terrorismus gewappnet sein: Wie das ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen