Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2013

EU Europaminister fordert grundlegende Reform

„Wir wollen eine neue Balance.“

Berlin – Der britische Europaminister David Lidington fordert eine grundlegende Reform der EU. „Wir wollen eine neue Balance“, sagte Lidington in einem Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dazu müsse gehören, die Brüsseler Zentralgesetzgebung zu überdenken. „Wir müssen auch darüber reden können, bestimmte Verpflichtungen zu beenden, wenn die Wähler sie nicht mehr möchten.“

Die britische Regierung wolle nicht grundsätzlich weniger Europa, sondern eine EU, mit der sich mehr Menschen zufrieden zeigen könnten, so Lidington. „In vielen Hauptstädten herrscht Frustration über so manche Entscheidungen auf EU-Ebene.“

Eine der größten Herausforderung für die EU sei ihr Demokratiedefizit. „Die Leute haben ein ungutes Gefühl dabei, dass immer mehr Entscheidungen über ihren Kopf hinweg nach Brüssel verlagert werden“, sagte der Tory-Politiker. Europa brauche mehr „vernünftige, pragmatische Politik“.

Der britische Premierminister David Cameron will am Freitag in den Niederlanden eine Grundsatzrede zu Europa halten. Es wird erwartet, dass er darin fordert, Kompetenzen aus Brüssel zurück in die Nationalstaaten zu verlagern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europaminister-fordert-grundlegende-reform-59066.html

Weitere Nachrichten

Norbert Röttgen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Röttgen hält Neuwahlen in Großbritannien für wahrscheinlich

Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, glaubt nicht, dass die neue britische Regierung unter Premierministerin ...

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien May darf neue Regierung bilden

Obwohl die Partei von Großbritanniens Premierministerin Theresa May bei der vorgezogenen Unterhauswahl ihre absolute Mehrheit verloren hat, darf die ...

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Linke Bartsch erfreut über Wahlerfolg von Labour in Großbritannien

Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat das Wahlergebnis in Großbritannien als Bestätigung für den Linkskurs des ...

Weitere Schlagzeilen