Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.12.2009

Europäischer Gerichtshof verurteilt Deutschland für Diskriminierung lediger Väter

Straßburg – Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat Deutschland für die Diskriminierung nicht verheirateter Väter verurteilt. Die Richter gaben heute in einer kleinen Kammer mit sechs gegen eine Stimme der Klage eines 45-jährigen Deutschen statt, der acht Jahre um das Sorgerecht für seine Töchter gekämpft hatte. Die Richter bemängelten in ihrem Urteil die Regelung, dass ledige Väter in Deutschland nur mit Einwilligung der Mutter das gemeinsame Sorgerecht für ein Kind erhalten können. Die Bevorzugung unverheirateter Mütter würde gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen. Neben Deutschland haben nur in der Schweiz, Liechtenstein und Österreich Mütter ein Einspruchsrecht gegenüber dem Recht der Väter. Die Bundesregierung kann nun innerhalb von drei Monaten eine Überprüfung durch die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs fordern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europaeischer-gerichtshof-verurteilt-deutschland-fuer-diskriminierung-lediger-vaeter-4346.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen