Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

18.07.2011

Europäische Verbraucherstimmung verbessert sich laut GfK

Nürnberg – In vielen Ländern der europäischen Union verbessert sich die Stimmung der Verbraucher erstmals nach der Finanz- und Wirtschaftskrise wieder. Dies geht aus der Studie „Konsumklima Europa“ des Marktforschungsunternehmens GfK hervor. Viele Verbraucher seien jedoch nach wie vor nicht überzeugt, dass der Aufschwung nachhaltig und dauerhaft ist.

Die Unsicherheit, wie es nach der Finanzkrise in Griechenland, Irland und Portugal weitergehen wird, beeinflusse laut der Studie das Vertrauen der Verbraucher in die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes. Auch die Inflation drückt das Konsumklima. Zwar scheint der Tiefpunkt der Rezession in Europa durchschritten zu sein, aber die Teuerung bei den Grundnahrungsmitteln und Benzin machen den europäischen Verbrauchern nach wie vor zu schaffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europaeische-verbraucherstimmung-verbessert-sich-laut-gfk-23855.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen