Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

31.08.2011

Europabanker Thomas Mirow kritisiert Bundespräsident Christian Wulff

Berlin – Thomas Mirow, Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, hat Bundespräsident Christian Wulff für dessen Kritik an der Europäischen Zentralbank angegriffen. Wulff hatte die Entscheidung der EZB, Staatsanleihen von Krisenländern zu kaufen, um die Märkte zu stützen, als problematisch bezeichnet.

Im Gespräch mit der „Zeit“ sagte er: „Wer die EZB kritisiert, muss sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Alternativen es gegeben hätte. Mir scheint klar zu sein, dass die EZB in der Situation die einzige Institution war, die intervenieren konnte. Und ich glaube, dass wir ohne eine solche Intervention zusätzliche Probleme im europäischen Bankensektor bekommen hätten, die die Lage weiter verschlimmert hätten.“

Mirow sprach sich dafür aus, die Anpassungslasten in Europa besser zu verteilen. „In vielen Ländern belastet der Sparkurs gerade diejenigen, die auch vom Boom nicht viel gehabt haben. Deshalb müssen wir überlegen, wie wir bestimmte Gruppen schonen, und andere stärker belasten.“ Auch die Einführung einer Steuer auf Finanztransaktionen sei in diesem Zusammenhang sinnvoll.

Dagegen sieht er wenig Spielraum, gegen den drohenden Abschwung der Weltwirtschaft mit niedrigen Zinsen oder höheren Staatsausgaben vorzugehen. „Die Staaten, und auch die Zentralbanken, haben sich verausgabt. Es ist kaum mehr trockenes Pulver übrig.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europabanker-thomas-mirow-kritisiert-bundespraesident-christian-wulff-27045.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen