Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Pferdefleischprodukte gehen an Hilfsorganisationen

© dapd

28.02.2013

Frankreich Pferdefleischprodukte gehen an Hilfsorganisationen

Die Empfänger müssen allerdings darüber informiert werden.

Paris – In Frankreich sollen Hilfsorganisationen die falsch ausgezeichneten Pferdefleischprodukte bekommen, die aus dem Handel genommen wurden. „Es liegt jetzt an den Organisationen zu entscheiden, ob sie die Spende annehmen“, sagte Verbraucherminister Benoît Hamon am Donnerstag im Radiosender RMC. Aus gesundheitlicher Sicht bestünden keine Bedenken. Die Empfänger müssten allerdings informiert werden, dass es sich um Pferdefleisch handele.

Nachdem die französischen Behörden entdeckt hatten, dass Tiefkühlgerichte wie Lasagne Pferde- statt Rindfleisch enthielten, waren die Produkte tonnenweise aus den Regalen genommen worden. Zuletzt hatte die Möbelkette Ikea ihre Fleischbällchen „Köttbullar“ auch in Frankreich gestoppt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-pferdefleischprodukte-gehen-in-frankreich-an-hilfsorganisationen-61419.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

Weitere Schlagzeilen