Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Schalke will gegen Bukarest Einzug in K.o.-Runde

© UEFA

01.12.2011

Europa-League Schalke will gegen Bukarest Einzug in K.o.-Runde

Schalker vor eigenem Publikum auch um Wiedergutmachung bemüht.

Gelsenkirchen – In der Europa League empfängt der FC Schalke 04 am Donnerstagabend (Anstoß: 19 Uhr) den rumänischen Verein Steaua Bukarest. Die „Knappen“ stehen mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und acht Punkten an der Spitze der Gruppe J und können mit einem Sieg gegen den rumänischen Pokalsieger den Einzug in die K.o.-Runde perfekt machen.

Die Schalker sind vor eigenem Publikum auch um Wiedergutmachung nach der Derby-Niederlage gegen Borussia Dortmund bemüht. „Über das Spiel in Dortmund waren wir alle sehr enttäuscht. Das Schöne ist, dass man nach einigen Tagen schon wieder Leistung bringen kann, und ich hoffe sehr, dass dies auch geschieht“, erklärte Schalke-Trainer Huub Stevens vor der Partie.

Das erste Aufeinandertreffen zwischen Schalke und Steaua Bukarest Mitte September endete torlos. Die „Königsblauen“ müssen in der Partie auf die Langzeitverletzten Benedikt Höwedes, Peer Kluge, Jefferson Farfan und Torhüter Ralf Fährmann verzichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-league-schalke-will-gegen-bukarest-k-o-runde-perfekt-machen-30890.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen