Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

UEFA Europa League Fussball

© UEFA

09.08.2013

Europa-League Lösbare Aufgaben für Frankfurt und Stuttgart

Hinspiele finden am 22. August statt.

Nyon – Die beiden deutschen Vertreter in den Play-offs zur Gruppenphase der Europa League haben lösbare Aufgaben zugelost bekommen: Während Eintracht Frankfurt in den Play-offs gegen FK Karabach Agdam aus Aserbaidschan antritt, kämpft der VfB Stuttgart gegen HNK Rijeka aus Kroatien um das Weiterkommen. Dies ergab die Auslosung in der Uefa-Zentrale im schweizerischen Nyon am Freitag.

Im Hinspiel am 22. August spielen beide deutsche Vereine auswärts, ehe sie die Rückspiele am 29. August vor heimischem Publikum bestreiten.

Der SC Freiburg, der in der vergangenen Saison auf Platz fünf in der Bundesliga-Tabelle landete, steht bereits in der Gruppenphase der Europa League.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-league-loesbare-aufgaben-fuer-frankfurt-und-stuttgart-64627.html

Weitere Nachrichten

Robert Lewandowski 2017 FC Bayern

© Rufus46 / CC BY-SA 3.0

Champions-League Real Madrid nach 4:2 gegen den FCB im Halbfinale

Der FC Bayern München hat am Mittwoch das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid mit 2:4 verloren und sind damit nach der 2:1 ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Weitere Schlagzeilen