Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Europa League: Hannover 96 trennt sich mit 2:2 vom FC Kopenhagen

© dts Nachrichtenagentur

20.10.2011

Europa-League Europa League: Hannover 96 trennt sich mit 2:2 vom FC Kopenhagen

Hannover – In der Europa League hat sich Hannover 96 mit 2:2 vom FC Kopenhagen getrennt. Hannover führte zur Pause verdient gegen das zwar defensiv solide, aber offensiv harmlose Kopenhagen. Pander erzielte die Führung mit einem sehenswerten Schuss nach schwerem Fehler von Claudemir (29.), Schlaudraff hätte erhöhen können.

In der zweiten Hälfte ist der große Druck der 96er aus der Anfangsphase verpufft. N`Doye bestrafte die Passivität der 96er. Der Senegalese stieg nach Eckball von links höher auch als der zu zögerlich agierende Zieler und köpft aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein (67.). Mit einem Treffer von Pinto gehen die 96er in Führung (81.). Doch in der 89. Minute kassierte Hannover dann erneut ein Gegentor (Santin).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-league-hannover-96-trennt-sich-mit-22-vom-fc-kopenhagen-29825.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen