Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

18.02.2010

Europa-League Hamburger SV – PSV Eindhoven

Hamburg – Der Hamburger SV trifft heute Abend im Hinspiel der Zwischenrunde in der Europa League auf den PSV Eindhoven, den ehemaligen Verein des neuen HSV-Stars Ruud van Nistelrooy. Noch ist allerdings nicht klar, ob der Stürmer nach seinen zwei Toren im letzten Bundesligaspiel gegen Stuttgart auch in der Startelf gegen Eindhoven stehen wird. „Das ist schwer zu sagen, er hat natürlich lange nicht über 90 Minuten gespielt“, so HSV-Coach Bruno Labbadia. Definitiv fehlen wird mit Eljero Elia jedoch ein weiterer Holländer im Kader der Hamburger. Allerdings meldete sich Verteidiger Jerome Boateng wieder fit, zudem steht Mittelfeld-Star Ze Roberto nach viermonatiger Verletzungspause erstmals wieder im Kader.´

Die Hamburger könnten mit der folgenden Startelf auflaufen: Rost – Demel, Rozehnal, Mathijsen, Aogo – Jarolim, Rincon – Tesche, Jansen – Petric, Berg. Der PSV Eindhoven könnte folgendermaßen beginnen: Isaksson – Manolev, Ooijer, Rodriguez, Salcido – Afellay, Bakkal, Engelaar – Lazovic, Toivonen, Dzsudzsak. In den weiteren Begegnungen mit deutscher Beteiligung trifft Werder Bremen auf Twente Enschede, Hertha BSC auf Benfica Lissabon und der VfL Wolfsburg auf den FC Villareal.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-league-hamburger-sv-psv-eindhoven-7244.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen