Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

IKEA stoppt Verkauf von Fleischbällchen

© über dapd

26.02.2013

Pferdefleisch-Skandal IKEA stoppt Verkauf von Fleischbällchen

Bis Ende der Woche würden weitere Proben der Ware getestet.

Stockholm/Hofheim – Die schwedische Möbelkette IKEA hat „Köttbullar“-Fleischbällchen wegen des Verdachts auf Pferdefleisch auch aus ihren deutschen Verkaufsregalen genommen. In Deutschland sei bislang zwar keine Pferde-DNA in den Produkten entdeckt worden, es sei aber vorsichtshalber der Verkauf gestoppt worden, sagte eine IKEA-Sprecherin am Dienstag auf dapd-Anfrage.

Bis Ende der Woche würden weitere Proben der Ware getestet. „Wir gehen davon aus, dass Köttbullar bald wieder verkauft werden“, sagte die Sprecherin. Einen wirtschaftlichen Verlust wegen des Verkaufsstopp sehe sie nicht. „Wir haben genug Alternativen in unseren Nahrungsmittelmärkten und Restaurants“, sagte die Sprecherin.

Am Montag hatte das Unternehmen bereits in zahlreichen europäischen Ländern die Köttbuller aus dem Handel genommen, nachdem tschechische Behörden Pferde-DNA in einer Charge Fleischbällchen entdeckt hatte. Diese Produkte waren nach Angaben des Unternehmens in 13 Ländern in den Handel gelangt. Betroffen waren Tschechien, die Slowakei, Frankreich, Ungarn, Großbritannien, Portugal, Italien, die Niederlande, Belgien, Spanien, Griechenland, Zypern und Irland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© 2013 AP. All rights reserved, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-ikea-stoppt-verkauf-von-fleischbaellchen-koettbullar-in-deutschland-61225.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Erbschafts- und Schenkungssteuer Fischer-Chef warnt vor Ausverkauf von Familienunternehmen

Der Mehrheitseigentümer der Unternehmensgruppe Fischer, Klaus Fischer, warnt vor einem drohenden Ausverkauf deutscher Familienunternehmen. Schuld seien vor ...

Weitere Schlagzeilen