Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Krisenländern werden strenger überwacht

© dapd

20.02.2013

Haushaltskontrolle Krisenländern werden strenger überwacht

Zudem soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit gestärkt werden.

Brüssel – Nach monatelangem Ringen haben sich Euro-Länder und EU-Parlament am Mittwoch auf eine Verschärfung der Haushaltskontrolle geeinigt. Länder mit übermäßigem Defizit müssen sich eine stärkere Einmischung aus Brüssel gefallen lassen. Zudem soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit gestärkt werden. Von einem „Schlüsselbaustein in der Architektur der Eurozone“ sprach der irische Finanzminister und amtierende Ratsvorsitzende Michael Noonan.

Das Parlament setzte in der Verhandlungen durch, dass nun die Einrichtung eines Schuldentilgungsfonds für besonders hoch überschuldete Länder geprüft wird. Dafür soll die Kommission eine Arbeitsgruppe einsetzen.

Die Einigung in den sogenannten Trilog-Verhandlungen aus Vertretern von Kommission, Parlament und Mitgliedsländern muss nun noch von allen Ländern und dem Parlamentsplenum bestätigt werden, damit die neuen Regeln in Kraft treten können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-haushalte-von-krisenlaendern-werden-strenger-ueberwacht-60745.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen