Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Krisenländern werden strenger überwacht

© dapd

20.02.2013

Haushaltskontrolle Krisenländern werden strenger überwacht

Zudem soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit gestärkt werden.

Brüssel – Nach monatelangem Ringen haben sich Euro-Länder und EU-Parlament am Mittwoch auf eine Verschärfung der Haushaltskontrolle geeinigt. Länder mit übermäßigem Defizit müssen sich eine stärkere Einmischung aus Brüssel gefallen lassen. Zudem soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit gestärkt werden. Von einem „Schlüsselbaustein in der Architektur der Eurozone“ sprach der irische Finanzminister und amtierende Ratsvorsitzende Michael Noonan.

Das Parlament setzte in der Verhandlungen durch, dass nun die Einrichtung eines Schuldentilgungsfonds für besonders hoch überschuldete Länder geprüft wird. Dafür soll die Kommission eine Arbeitsgruppe einsetzen.

Die Einigung in den sogenannten Trilog-Verhandlungen aus Vertretern von Kommission, Parlament und Mitgliedsländern muss nun noch von allen Ländern und dem Parlamentsplenum bestätigt werden, damit die neuen Regeln in Kraft treten können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/europa-haushalte-von-krisenlaendern-werden-strenger-ueberwacht-60745.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann will gesetzliche Überwachung von WhatsApp

Die CSU will in einer neuen Bundesregierung gesetzlich den Zugriff der Polizei auf WhatsApp-Kommunikation ermöglichen. "Wir wissen, dass die Terroristen ...

Andrea Nahles SPD

© Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0

Nahles Union bleibt Antworten zur Rente schuldig

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Kritik am SPD-Wahlprogramm wegen fehlender Aussagen zur Rente zurückgewiesen. "Es ist doch nicht die ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann will Soli erhalten

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat vor einer Abschaffung des Solidaritätszuschlags gewarnt. Zwar habe der Soli nach dem Auslaufen des Solidarpakts Ende ...

Weitere Schlagzeilen