Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Eurokrise: Bundesregierung berät über Euro-Rettungsschirm

© dts Nachrichtenagentur

31.08.2011

Euro-Krise Eurokrise: Bundesregierung berät über Euro-Rettungsschirm

Berlin – Das Bundeskabinett berät am Dienstagvormittag in Berlin über die Beschlüsse zur Änderung des Euro-Rettungsfonds EFSF. Demnach soll der erweiterte Rettungsfonds mehr Geld für in Not geratene Euro-Länder zur Verfügung stellen können. Geplant ist die Aufstockung des Garantierahmens von derzeit 123 Milliarden Euro auf 211 Milliarden Euro.

Darüber hinaus soll der EFSF mehr Handlungsmöglichkeiten erhalten. So zum Beispiel für den Ankauf von Staatsanleihen, die Kreditvergabe zur Vorbeugung gegen Krisen und Kreditvergaben zur Stützung von Finanzinstituten. Das hatten die Euro-Länder bereits am 21. Juli diesen Jahres beschlossen, um die Gefahr eines Übergreifens der Schuldenkrise auf andere Länder zu verhindern.

Umstritten ist derzeit die Frage nach der Mitbestimmung des Bundestages bei der Entscheidung über zukünftige Finanzhilfen. Nach Ansicht des stellvertretenden Unions-Fraktionschef Michael Meister soll es enge Grenzen geben. Dazu schlug Meister ein dreistufiges Modell sowie bindende Vorgaben für den Bundesfinanzminister für dessen Stimmverhalten im EFSF-Gouverneursrat vor.

Außerdem will die Regierung heute einen Gesetzentwurf auf den Weg bringen, damit Bundeswehrsoldaten, die im Auslandseinsatz verletzt wurden, höhere Entschädigungen erhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eurokrise-bundesregierung-beraet-ueber-euro-rettungsschirm-27031.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen