Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euro-Rettung: Wolfgang Schäuble appelliert an Bundestagsfraktionen

© dts Nachrichtenagentur

01.09.2011

Euro-Krise Euro-Rettung: Wolfgang Schäuble appelliert an Bundestagsfraktionen

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat in der Debatte um die Reform des Euro-Rettungsschirms an den Bundestag appelliert, den neuen Euro-Rettungsschirm nicht zu gefährden. Er hat den Bundestag davor gewarnt, zu hohe Mitbestimmungshürden zu errichten. Schäuble bekannte sich zum Haushaltsrecht des Parlaments, wies aber zugleich darauf hin, dass der EFSF in der Lage sein müsse, schnell und diskret zu handeln. „Wenn man auf den Sekundärmärkten zur Stabilisierung einer erratischen Entwicklung intervenieren will, darf man das nicht vorher öffentlich ankündigen. Sonst erreicht man das genaue Gegenteil.“

Befürchtungen, wonach die Mitbestimmungsrechte des Bundestages ausgehebelt werden könnten, wies Schäuble zurück. Das könne er „beim besten Willen“ nicht nachvollziehen. Sein Ministerium habe frühzeitig deutlich gemacht, dass es den Wunsch der Fraktionen anerkenne, die Mitwirkung des Parlaments selbst zu regeln. Das Kabinett in Berlin hatte gestern der Ausweitung des Euro-Rettungsschirms zugestimmt und damit einen Beschluss des EU-Gipfels vom Mai umgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/euro-rettung-wolfgang-schaeuble-appelliert-an-bundestagsfraktionen-27103.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Weitere Schlagzeilen