Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

17.07.2011

Euro-Rettung: Koalition stellt sich auf neue Haushaltsrisiken ein

Berlin – Die schwarz-gelbe Regierungskoalition stellt sich wegen eines neuen Rettungspaketes für die Eurozone auf zusätzliche Haushaltsrisiken ein. Im Falle eines Schuldenschnitts zugunsten von Griechenland seien zumindest Steuerausfälle aufgrund höherer Abschreibungen zu erwarten, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf Regierungskreise.

Bei einem Abschlag von 50 Prozent auf Griechenland-Anleihen könnten allein die deutschen Banken gut zehn Milliarden Euro abschreiben. Betroffen sind vor allem die Hypo Real Estate und die Commerzbank. Größter Griechenland-Gläubiger ist „Focus“ zufolge die KfW-Bankengruppe, deren Engagement weitestgehend als Zuweisungsgeschäft durch eine Staatsgarantie abgesichert ist.

Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum, sagte „Focus“: „Man muss sich auf eine Situation einstellen, in der die deutschen Maximalforderungen am Ende nicht durchsetzbar sein werden. Ich würde keine Wette darauf abschließen, dass der Bundestag eine ruhige Sommerpause hat.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/euro-rettung-koalition-stellt-sich-auf-neue-haushaltsrisiken-ein-23731.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen