Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frankfurter Bankenhochhäuser

© Moritz Sirowatka, Lizenz: dts-news.de/cc-by

29.06.2012

EU-Gipfel Euro-Länder beschließen Bankenaufsicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich mit dem Beschluss zufrieden.

Brüssel – Die Vertreter der Euro-Länder haben auf dem Gipfeltreffen in Brüssel die Einführung einer zentralen Bankenaufsicht beschlossen. Wie EU-Ratspräsident Herman van Rompuy nach Abschluss der Sondersitzung in der Nacht zum Freitag mitteilte, solle die Kontrollinstanz künftig bei der Europäischen Zentralbank angesiedelt sein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich mit dem Beschluss zufrieden. „Wir haben eine gute Entscheidung heute getroffen und insbesondere, was das Wachstum und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit anbelangt“, kommentierte Merkel den Durchbruch.

Die Sitzung der 17 Vertreter der Euro-Zone sollte eigentlich erst am Ende des Gipfels in Brüssel stattfinden. Auf Druck der finanziell angeschlagenen Länder Spanien und Italien waren die Verhandlungen kurzfristig vorverlegt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/euro-laender-beschliessen-bankenaufsicht-55104.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen