Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euro-Debatte: Jürgen Trittin fordert Entlassung Philipp Röslers

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

14.09.2011

Griechenland Euro-Debatte: Jürgen Trittin fordert Entlassung Philipp Röslers

Berlin – Anlässlich der Äußerungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) zur Griechenland-Krise hat Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin die Entlassung des Ministers gefordert. Röslers öffentliches Spekulieren über einen Konkurs eines EU-Mitgliedslandes sei leichtsinnig, abenteuerlich und verteuere letztlich die Euro-Rettung, sagte Trittin in der „Passauer Neuen Presse“.

FDP-Generalsekretär Christian Lindner hingegen verteidigte Röslers Standpunkt um eine mögliche Griechenland-Insolvenz. In der „Financial Times Deutschland“ erklärte er, die Menschen in Deutschland, die Finanzmärkte und die Griechen bräuchten langfristig Klarheit. Das gehe nicht dadurch, dass man ein Schweigegelübde ablege, so Lindner.

Zuvor hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an die FDP appelliert, nicht mehr öffentlich an der Zahlungsfähigkeit Griechenlands zu zweifeln. Dennoch wiederholte Rösler am Dienstagabend seine umstrittenen Überlegungen zu Griechenland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/euro-debatte-juergen-trittin-fordert-entlassung-philipp-roeslers-27924.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen