Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euro-Abstimmung: CSU-Politiker Geis verteidigt Rederecht für Abweichler

© dts Nachrichtenagentur

30.09.2011

Euro-Rebellen Euro-Abstimmung: CSU-Politiker Geis verteidigt Rederecht für Abweichler

Berlin – Der CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis hat Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) gegen Kritik wegen des Rederechts für die Euro-Rebellen Klaus-Peter Willsch (CDU) und Frank Schäffler (FDP) ausdrücklich verteidigt. „Lammert hat verfassungsgemäß gehandelt“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“. „Jedem Abgeordneten steht Rederecht zu.“ Geis warnte allerdings: „Das weckt Begehrlichkeiten. Es könnte jetzt eine Flut von Rednerwünschen geben.“ Deshalb müsse man über das Thema reden.

Geis ist Mitglied des Ältestenrates des Bundestages, der für solche Fragen zuständig ist. Lammert hatte die beiden Bundestagsabgeordneten gegen den Willen ihrer Fraktionen reden lassen und damit heftigen Unmut auf sich gezogen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/euro-abstimmung-csu-politiker-geis-verteidigt-rederecht-fuer-abweichler-28911.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen