Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

09.01.2016

Agrarminister EU unflexibel „wie einen Tanker bei voller Fahrt“

Direktzahlungen hätten direkt auf Konten der Bauern ankommen sollen.

Osnabrück – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat sich verärgert über unangemessene bürokratische Hürden bei den Hilfen für Landwirte geäußert. „Die EU ist manchmal so flexibel wie ein Tanker bei voller Fahrt“, kritisierte Schmidt in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

Die Direktzahlungen der EU seien ein wichtiges Instrument bei der Einkommens- und Risikoabsicherung landwirtschaftlicher Betriebe. „Ich hätte mir gewünscht, dass das Geld schnell und direkt auf den Konten der Bauern ankommt“, erklärte Schmidt. Aber die Mechanismen bei der EU und auch in den Ländern seien sehr kompliziert.

Er könne die Klagen der Landwirte über massive Einnahmeverluste nachvollziehen. Bauern seien heute IT-Experten, Landschaftspfleger, Natur-und Tierschützer, Ernährungsexperten und Unternehmer in einer Person. Sie arbeiteten hart und müssten anständig verdienen können, betonte der Agrarminister.

Mit Liquiditätshilfen und Entlastungen bei den Sozialabgaben unterstütze das Bundeslandwirtschaftsministerium die Bauern. Die Politik könne aber den wichtigen Mechanismus zwischen Angebot und Nachfrage nicht dauerhaft außer Kraft setzen, unterstrich Schmidt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-unflexibel-wie-einen-tanker-bei-voller-fahrt-92412.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen