Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EU-Parlament billigt Flugdatenabkommen

© AP, dapd

19.04.2012

Straßburg EU-Parlament billigt Flugdatenabkommen

Text wird nicht an den Europäischen Gerichtshof geschickt.

Brüssel/Straßburg – Das umstrittene Fluggastdatenabkommen zwischen der EU und den USA kann in Kraft treten. Das Europaparlament stimmte dem Abkommen am Donnerstag in Straßburg mit 409 Ja gegen 226 Nein-Stimmen bei 33 Enthaltungen zu. Ein Antrag, den Text zur Prüfung an den Europäischen Gerichtshof zu überweisen, wurde abgelehnt.

Das Abkommen regelt die Erfassung und Speicherung von Fluggastdaten auf Transatlantikflügen in die USA. Es soll dem Kampf gegen den Terrorismus dienen, wird jedoch vor allem von Datenschützern in der EU heftig kritisiert. Die Daten sollen fünf Jahre gespeichert, aber bereits nach sechs Monaten anonymisiert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-parlament-billigt-flugdatenabkommen-51293.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen