Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

EU lockert Flüssigkeitsverbot für Flugpassagiere

Brüssel – Die Europäische Union hat ihre Sicherheitsvorschriften für die Mitnahme von Flüssigkeiten bei Flügen aus Nordamerika gelockert. Wer an Flughäfen in den USA oder Kanada Getränke oder Kosmetika im Duty-free-Geschäft einkauft, darf sie ab sofort beim Umsteigen an EU-Flughäfen im Handgepäck mitnehmen, bestätigte der Flughafenverband ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen) gegenüber „Welt Online“. Voraussetzung sei allerdings, dass die Getränke und Kosmetika in einer manipulationssicheren Tüte, also einer durchsichtigem festem Plastikbeutel mit 15 Millimeter breitem rotem Rand, verpackt sind. Damit wird die seit November 2006 gültige Vorschrift gelockert, die nur die Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord in maximal zehn 100-Milliliter-Behältern erlaubte. Eine Flasche Gin oder eine größere Flasche Parfum, die ein Passagier etwa vor dem Abflug in Boston gekauft hatte, wurde bisher bei der Weiterreise innerhalb der EU am Flughafen ersatzlos konfisziert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-lockert-fluessigkeitsverbot-fuer-flugpassagiere-7567.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen