Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EU-Kommission will Kompromiss

© dapd

18.03.2012

Finanztransaktionssteuer EU-Kommission will Kompromiss

Semeta: „Wir sind es unseren Bürgern schuldig, Resultate zu liefern“.

Berlin – Die EU-Kommission setzt im Streit über die Finanztransaktionssteuer auf einen Kompromiss. „Wir sind es unseren Bürgern schuldig, Resultate zu liefern“, sagte der zuständige EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

Semeta hatte im September einen weitreichenden Vorschlag auf den Tisch gelegt, der 57 Milliarden Euro pro Jahr in die Kassen spülen könnte. Vergangene Woche hatten jedoch mehrere EU-Länder Bedenken dagegen vorgebracht. Bis Ende März will Semeta nun die Konsequenzen seines Vorschlags für die Branche analysieren. „Wir müssen einen Kompromiss finden“, sagte er dem Magazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-kommission-will-kompromiss-46263.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen