Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

20.12.2017

EU-Kommission Brexit-Übergangsphase soll nicht über 2020 andauern

Des Weiteren dürfe es in der Übergangsphase kein „Rosinenpicken“ geben.

Brüssel – Die Europäische Kommission hat empfohlen, den Übergangszeitraum nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU eindeutig festzulegen und genau zu befristen.

„Die Kommission empfiehlt, ihn nicht über den 31. Dezember 2020 hinaus andauern zu lassen“, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Des Weiteren dürfe es in der Übergangsphase kein „Rosinenpicken“ geben, so die Kommission. „Das Vereinigte Königreich beteiligt sich weiter an der Zollunion und am Binnenmarkt (mit allen vier Freiheiten).“

Außerdem sollen alle „bestehenden Regelungs-, Haushalts-, Aufsichts-, Justiz- und Durchsetzungsinstrumente und -strukturen der Union, einschließlich der Zuständigkeit des Gerichtshofs der Europäischen Union“, angewandt werden.

Die Verhandlungsrichtlinien für die nächste Phase der Brexit-Verhandlungen sollen im Januar 2018 erlassen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-kommission-brexit-uebergangsphase-soll-nicht-ueber-2020-andauern-106014.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Sicherheitskommissar Berliner Anschlag galt europäischen Werten

Am Jahrestag des Anschlags auf dem Berliner Breitscheidplatz hat EU-Sicherheitskommissar Julian King die Widerstandsfähigkeit der europäischen ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

US-Sicherheitsstrategie Trittin wirft Trump „blanken Egoismus“ vor

Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat scharfe Kritik an der neuen Sicherheitsstrategie von US-Präsident Donald Trump geübt. "Auch die nationale ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Trump Zugunglück Beleg für kaputte Infrastruktur

US-Präsident Donald Trump sieht das Zugunglück vom Montagmorgen als Beleg für den schlechten Zustand der Infrastruktur in den Vereinigten Staaten. "The ...

Weitere Schlagzeilen