Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.11.2009

EU-Kommissar Günter Verheugen lädt zu Opel-Gipfel nach Brüssel

Brüssel – Der für Industrie zuständige EU-Kommissar Günter Verheugen lädt am Montag alle EU-Wirtschaftsminister und die Spitze von General Motors zu einem Opel-Gipfel nach Brüssel. „Die Kommission ist strikt gegen jeden Subventionswettlauf. Was wir brauchen ist eine auf rein wirtschaftlichen Kriterien fußende europäische Lösung“, sagte Verheugen der „Rheinischen Post“. Deshalb habe er zu dem außerordentlichen Ministertreffen eingeladen, an dem auch der neue GM-Europachef Nick Reilly teilnehmen soll. Verheugen kündigte eine sorgfältige Prüfung möglicher Staatshilfen an. „Jede Beihilfe stellt einen Eingriff in den Wettbwerb dar“, so Verheugen. Eine finanzielle Stützung von GM etwa durch den staatlich finanzierten „Deutschlandfonds“ schloss der SPD-Politiker aber nicht aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-kommissar-guenter-verheugen-laedt-zu-opel-gipfel-nach-bruessel-3717.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen