Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EU-Industriekommissar Tajani fordert strenge Kontrollen von Kinderspielzeug

© dts Nachrichtenagentur

20.07.2011

Kinderspielzeug EU-Industriekommissar Tajani fordert strenge Kontrollen von Kinderspielzeug

Brüssel – EU-Industriekommissar Antonio Tajani hat die Regierungen der Europäischen Union zu strengeren Kontrollen von Kinderspielzeug aufgefordert. Tajani, der auch Vizepräsident der EU-Kommission ist, sagte der Zeitung „Die Welt“: „Es ist von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit der Kinder, dass Kinderspielzeug ungefährlich und ungiftig ist. Ich rufe darum die nationalen Prüfbehörden der EU-Mitgliedsländer auf, die neuen Sicherheitsanforderungen für Kinderspielzeug, die ab heute gelten, sehr streng zu überprüfen“. Dazu gehörten auch regelmäßige Kontrollen von inländischen Spielzeugherstellern und an den Grenzen, falls die Ware aus China oder anderen Drittstaaten stammt.

Tajani weiter: „Notfalls muss auch Spielzeug, das den neuen Sicherheitsanforderungen der EU nicht entspricht, unverzüglich vernichtet werden. Die neuen Vorschriften erfüllen weltweit die höchsten Sicherheitsstandards. Es geht hier um die Gesundheit der jungen Menschen, da darf es keine Kompromisse aus falschen wirtschaftlichen Überlegungen geben“.

Hintergrund: Deutschland gehört nach Angaben des Verbands der europäischen Spielzeughersteller (TIE) neben Italien, Frankreich und Spanien zu den wichtigsten Spielzeugherstellern in Europa. Größter außereuropäischer Produzent ist China mit einem Anteil von 86 Prozent aller Spielzeugimporte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-industriekommissar-tajani-fordert-strenge-kontrollen-von-kinderspielzeug-23967.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Forsa-Umfrage Union erreicht wieder 40-Prozent-Marke

Die Union aus CDU und CSU legt in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa weiter zu: Im "Stern"-RTL-Wahltrend gewinnt sie einen ...

Weitere Schlagzeilen