Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.12.2009

EU-Gericht verurteilt Österreich für Verletzung der Menschenrechte

Straßburg – Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat Österreich wegen Missachtung der Menschenrechte verurteilt. Anlass sei die Misshandlung eines Asylbewerbers durch österreichische Wärter, berichten lokale Medien. Der ursprünglich aus Jugoslawien stammende Mann war bereits im Jahr 1994 in Abschiebehaft gekommen. Dort hatten ihn zwei Wärter misshandelt, unter anderem indem sie ihm die Spitze eines Kugelschreibers in die Haut bohrten und ihn über den Boden schleiften. Entsprechende Verletzungen waren vom Gefängnisarzt dokumentiert worden. Das Gericht sieht in dem Vorfall einen Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention und damit gegen das Verbot von Folter und menschenunwürdiger Behandlung. Der heute 52-Jährige soll von der österreichischen Regierung nun 10000 Euro Schmerzensgeld erhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/eu-gericht-verurteilt-oesterreich-fuer-verletzung-der-menschenrechte-5205.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen