Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Etwa 300 Teilnehmer bei „Schuh-Demonstration gegen Wulff

© Laurence Chaperon

07.01.2012

Kredit-Affäre Etwa 300 Teilnehmer bei „Schuh“-Demonstration gegen Wulff

„Wulff den Schuh zeigen – Shoe for you, Mr. President!“

Berlin – In Berlin haben am Samstag rund 300 Menschen an einer Demonstration gegen den wegen einer Kredit- und Medienaffäre in der Kritik stehenden Bundespräsidenten Christian Wulff teilgenommen.

Die Aktion lief unter dem Motto „Wulff den Schuh zeigen – Shoe for you, Mr. President!“. Die Geste stammt aus der arabischen Kultur und bringt Ärger, Verachtung und Spott zum Ausdruck.

Im Jahr 2008 hatte ein irakischer Journalist bei einer Pressekonferenz seinen Schuh auf den damaligen US-Präsidenten George W. Bush geworfen und die Geste so weltberühmt gemacht. Die Demonstranten in Berlin wollten ihre Schuhe aber lediglich hoch halten und nicht werfen, betonte der Veranstalter „Creative lobby of future“.

Die Protestierenden forderten vor dem Schloss Bellevue unter anderem mit Plakaten wie „Wulff in die Produktion“ den Bundespräsidenten zum Rücktritt auf. Sie durften dabei auf Anweisung der Polizei aber nicht auf dem Gehweg direkt vor dem Schloss demonstrieren, sondern mussten auf der anderen Straßenseite am Tiergarten stehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/etwa-300-teilnehmer-bei-schuh-demonstration-gegen-wulff-33167.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen