Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deichmann-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

12.05.2017

Wachstum Deichmann will 2017 rund 1.000 neue Jobs schaffen

„In Belgien und Frankreich gehen wir gerade neu an den Start.“

Essen – Europas größter Schuh-Einzelhändler Deichmann will in diesem Jahr rund 1.000 zusätzliche Arbeitsplätze aufbauen. Angesichts der Pläne für neue Filialen rechne er mit einem Stellenzuwachs in ähnlicher Größenordnung wie 2016, sagte Firmenchef Heinrich Deichmann der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe).

„Die Zahl der Mitarbeiter könnte 2017 sogar noch etwas stärker steigen als im vergangenen Jahr.“ Weltweit stieg die Zahl der Deichmann-Beschäftigten im vergangenen Jahr um fast 1.000 auf mehr als 38.000.

Das Unternehmen ist derzeit in 25 Ländern tätig. „Für künftiges Wachstum sehen wir unter anderem noch großes Potenzial in Russland“, sagte Deichmann. „In Belgien und Frankreich gehen wir gerade neu an den Start.“

Die Zahl der Mitarbeiter in der Essener Zentrale sei innerhalb von drei Jahren von 700 auf über 800 gestiegen. Daher werde gerade ein neues Verwaltungsgebäude gebaut.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/essen-deichmann-will-2017-rund-1-000-neue-jobs-schaffen-96687.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen