Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.09.2010

Erzbischof Zollitsch räumt Versagen im Umgang mit Missbrauch ein

Fulda – Der katholische Erzbischof Robert Zollitsch hat Fehler seiner Kirche beim Umgang mit Missbrauchsfällen eingeräumt. „Wir wissen, dass wir versagt haben“, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) am Montag zum Auftakt der viertägigen Herbst-Vollversammlung in Fulda. „Wir haben Opfern zu wenig zugehört, Fehler falsch beurteilt, und unser Handeln, wie andere auch, oft zu sehr darauf ausgerichtet, dass das Ansehen der eigenen Institution, der Kirche, gewahrt bleibe“, so Zollitsch weiter.

Die insgesamt 67 deutschen Bischöfe und Weihbischöfe wollen auf ihrem Treffen auch über die finanzielle Entschädigung von Missbrauchsopfern beraten. Konkrete Zahlen für Entschädigungen wollte Zollitsch am Montag jedoch nicht nennen. Die von Opfervertretern geforderten 83.000 Euro Entschädigung pro Person wies Zollitsch als „schlecht vorstellbar“ zurück.

Laut dem Erzbischof solle es bei den bis Donnerstag dauernden Beratungen vielmehr um die Suche nach einem „Weg nach vorne“ und um die Frage gehen, wie Missbrauch in Zukunft verhindert werden könne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erzbischof-zollitsch-raeumt-versagen-im-umgang-mit-missbrauch-ein-15426.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen