Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.08.2010

Erstmals “Toskana”-Viren in Baden-Württemberg nachgewiesen

Freiburg – Im Südwesten Deutschlands nahe dem Oberrhein hat sich ein Krankheitserreger aus dem Mittelmeerraum eingenistet. Nach Informationen des „Focus“ unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Forschungsarbeit von Medizinern der Universitäten Göttingen und Freiburg im Breisgau sowie des Klinikums Pforzheim, soll es sich um das sogenannte Toskana-Virus handeln. Überträger sind wahrscheinlich Sandmücken.

Nach einer Infektion komme es in vielen Fällen zu einer „leichten Hirnhautentzündung, die nach Tagen abklingt“, zitierte „Focus“ den Pforzheimer Neurologen Reinhard Kaiser. In ihrer Arbeit, die sie im Journal „Emerging Infectious Diseases“ eingereicht haben, untersuchten die Forscher den Angaben zufolge Entzündungsfälle ungeklärter Ursache aus mehreren Jahren. Zehn Patienten hätten Antikörper gegen das Toskana-Virus besessen und seien in der Inkubationszeit – bis zu zwei Wochen – nicht in Südeuropa gewesen. „Das Virus kommt jetzt in Baden-Württemberg vor“, so Kaiser.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erstmals-toskana-viren-in-baden-wuerttemberg-nachgewiesen-12494.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen