Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.03.2010

Erster Poker-Räuber gibt Teil der Beute zurück

Berlin – Ein Täter des Poker-Raubes auf das „Hyatt“-Hotel in Berlin hat einen Teil seiner Beute zurückgegeben. Die Staatsanwaltschaft Berlin bestätigte heute einen entsprechenden Bericht des „Tagesspiegel“. Damit sind die ersten 4.000 Euro der Beute von insgesamt 242.000 Euro wieder aufgetaucht. Ursprünglich habe der am Samstag festgenommene Mann einen Anteil von 5.000 Euro erhalten, ein Fünftel davon habe er nach eigener Aussage aber bereits auf der Flucht ausgegeben. Von der restlichen Beute fehlt noch immer jede Spur. Die Gesamtsumme war offenbar sehr ungleich aufgeteilt worden.

So habe der als Haupttäter und Planer geltende 28-Jährige rund 100.000 Euro erhalten. Möglicherweise sind mit diesem Geld aber noch Hintermänner bezahlt worden. Die drei übrigen Räuber hätten jeweils zwischen 40.000 und 45.000 Euro erhalten, offenbar je nach Bedeutung ihrer Rolle in dem Überfall. Zudem sei neben dem bislang als Fluchtwagen geltenden Mercedes noch ein Audi zum Einsatz gekommen. Damit seien die Männer nach der Tat in eine Garage in Berlin-Friedenau gefahren, wo sie die Beute aufteilten. Vier mutmaßliche Räuber hatten am 6. März ein Pokerturnier im „Hyatt“-Hotel am Potsdamer Platz überfallen. Am Wochenende hatte die Polizei den mutmaßlichen Drahtzieher sowie die zwei letzten Poker-Räuber festgenommen. Zwei weitere Täter hatten die Fahnder bereits in der vergangenen Woche gefasst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erster-poker-raeuber-gibt-teil-der-beute-zurueck-8576.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Weitere Schlagzeilen