Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Erste Zeichen der Stabilisierung

© dapd

26.04.2012

Praktiker Erste Zeichen der Stabilisierung

„Wir sind auf dem richtigen Weg“.

Kirkel – Die angeschlagene Baumarkt-Kette Praktiker hat im ersten Quartal Umsatzminus und Verluste ausgeweitet, sieht aber dennoch erste Zeichen der Stabilisierung. Der Umsatz fiel um 0,5 Prozent auf 663 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Nettoverlust stieg von minus 15 auf minus 76 Millionen Euro. Allerdings erhöhte sich der Umsatz im wichtigen Deutschland-Geschäft um fast 4 Prozent auf 508 Millionen Euro. Zugleich baute Praktiker 1.000 Stellen ab.

„Der positive Verlauf des Inlandsgeschäfts bestätigt uns in der Einschätzung, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte der neue Vorstandsvorsitzende Thomas Fox. Praktiker hatte 2011 rund eine halbe Milliarde Euro Verlust gemacht. Die Kosten für die Sanierung werden auf rund 300 Millionen Euro geschätzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erste-zeichen-der-stabilisierung-52604.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen