Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.11.2010

Erneut Drogentoter in Bayern aufgefunden

Karlstadt – Im bayrischen Karlstadt ist am vergangenen Freitag ein 33-jähriger Mann tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hat die Obduktion ergeben, dass der Mann an übermäßigen Drogenkonsum gestorben ist. Der 33-Jährige ist der fünfte Drogentote in der Region Mainfranken. Insgesamt sind im Jahr 2010 in Unterfranken bislang 18 Personen nach übermäßigem Drogenkonsum gestorben.

Neuartige synthetische Drogen hätten, nach dem Jahresbericht der deutschen und europäischen Drogen-Beobachtungsstellen, weltweit und auch in Deutschland bereits zu Todesfällen geführt. Die Einnahme von Ecstasy-Tabletten beispielsweise kann zu Herzrhythmusstörungen, Krämpfen, Atemlähmung und komatösen Zuständen bis hin zum Tod durch Multiorganversagen führen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erneut-drogentoter-in-bayern-aufgefunden-17055.html

Weitere Nachrichten

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Syrien

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

Bericht Neun von zehn eingekesselten Syrern ohne Hilfe

Nicht einmal jeder zehnte Syrer in belagerten Regionen konnte in diesem Monat mit Lebensmitteln versorgt werden. Das berichtet die in Düsseldorf ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Weitere Schlagzeilen