Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hühnereier

© Jeremy Keith, Lizenz: dts-news.de/cc-by

09.08.2012

Aurich Erneut Dioxin-Belastung in Eiern nachgewiesen

Eier sollen nun zurückgerufen werden.

Aurich – Auf einem Hof in Ostfriesland ist erneut eine Dioxin-Belastung in Hühnereiern nachgewiesen worden. Wie der Landkreis Aurich am Mittwoch mitteilte, hatten Eier aus Freiland- und Bodenhaltung bei einer Kontrolle die Grenzwerte von Dioxin und dem dioxinähnlichen PCB deutlich überschritten.

Vor kurzem wurde dort bereits ein erhöhter Wert in den Freilandeiern nachgewiesen, woraufhin dieser Bereich gesperrt wurde. Nach den neuen Untersuchungen sprachen die Kontrolleure nun für den gesamten Hof ein Verkaufsverbot aus. Die Eier sollen nun zurückgerufen werden.

Ein Sprecher des Landkreise erklärte, dass für die Gesundheit beim Verzehr der Eier keine unmittelbare Gefahr bestehe.

Auf drei weiteren Höfen aus dem Landkreis Aurich wurden in letzter Zeit bereits eine Dioxin-Grenzwertüberschreitung festgestellt. Als Ursache gilt der Bodenbelag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erneut-dioxin-belastung-in-eiern-nachgewiesen-55837.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen