Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

25.07.2013

Erndtebrück Bulle dreht bei Wundversorgung durch

Mann und Kleinkind schwer verletzt.

Erndtebrück – Auf einem Bauernhof in Erndtebrück bei Siegen hat sich am Mittwochabend ein schwerer Unglücksfall mit einem Rind ereignet.

Wie die Polizei mitteilte, sollte ein am Rücken leicht verletzter Bulle in einem Fangwagen angebunden und dann mittels Wundversorgungsspray behandelt werden. Dabei wurde das Tier jedoch derart aggressiv, dass es den Fangwagen mit sich riss. Hierbei wurden ein 47-jähriger Mann und ein dreijähriges Kleinkind von dem Fangwagen erfasst und beide schwer verletzt.

Das Kleinkind wurde in eine Kinderklinik transportiert, der 47-Jährige erlitt offenbar mehrere Rippenbrüchen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erndtebrueck-bulle-dreht-bei-wundversorgung-durch-mann-und-kleinkind-schwer-verletzt-64162.html

Weitere Nachrichten

Passagiere vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt Unwetter verursacht Ausfälle am Flughafen

Wegen Gewittern und Starkregen ist es am Samstag zu Flugausfällen und Verspätungen am Frankfurter Airport gekommen. Fluggäste sollten "ausreichend Zeit für ...

Kabul Afghanistan

© BellalKhan / CC BY-SA 4.0

Afghanistan Mindestens 20 Tote bei Anschlag auf Beerdigung

Beim Anschlag auf einer Beerdigungszeremonie in Afghanistan sind am Samstag mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 90 Personen wurden ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Rock am Ring Festival wird nach Terror-Warnung fortgesetzt

Das Festival "Rock am Ring" wird am Samstag fortgesetzt. "Nach intensiven Durchsuchungen des gesamten Festivalgeländes haben sich die Verdachtsmomente für ...

Weitere Schlagzeilen