Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.09.2010

Ermittlungsverfahren gegen WikiLeaks-Gründer neu eröffnet

Stockholm – Das Ermittlungsverfahren gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange wegen sexueller Nötigung und Belästigung ist erneut eröffnet worden. Dies teilte die Oberstaatsanwaltschaft in Stockholm am Mittwoch mit. Damit bekommt der Fall erneut eine Wendung.

Zuvor hatten sich verschiedene Staatsanwälte in Schweden gegenseitig überstimmt und zuletzt den Verdacht gegen den 39-Jährigen wegen sexueller Nötigung und sexueller Belästigung aufgehoben und stattdessen wegen Belästigung ermittelt. Dieser Straftatbestand stellt nach schwedischem Recht kein Sexualverbrechen dar. Nun soll eine erneute Voruntersuchung gegen den Australier Assange eingeleitet werden.

Öffentlich bekannt wurde der 39-Jährige durch die Internetplattform WikiLeaks, auf der unter anderem geheime Dokumente über den Afghanistan-Krieg veröffentlicht wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittlungsverfahren-gegen-wikileaks-gruender-neu-eroeffnet-14083.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen