Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.01.2010

Ermittlungen gegen zwei Terrorverdächtige eingestellt

Bonn – Anderthalb Jahre nach der Verhaftung zweier islamistischer Terrorverdächtiger auf dem Köln/Bonner-Flughafen hat die Bonner Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt, weil die Beweismittel nicht ausreichen. Das meldet das Nachrichtenmagazin „Focus“ vorab. Im September 2008 hatte ein Spezialeinsatzkommando ein Flugzeug gestürmt und einen Deutsch-Somalier sowie einen Libyer festgenommen. Angeblich wollten die Extremisten in den „Heiligen Krieg“ ziehen. Der nordrhein-westfälische Innenminister Ingo Wolf (FDP) hatte damals den Zugriff als erfolgreichen Schlag gegen die Terror-Szene gefeiert. Die Staatsanwaltschaft muss diese Einschätzung nun korrigieren. Der Bonner Strafverteidiger Mutlu Günal sagte „Focus“: „Es hat sich herausgestellt, dass sowohl mein Mandant als auch sein Freund unschuldig sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittlungen-gegen-zwei-terrorverdachtige-eingestellt-6527.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen