Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ermittlungen an Flugzeugabsturzstelle eingestellt

© dapd

03.03.2012

Egelsbach Ermittlungen an Flugzeugabsturzstelle eingestellt

Polizeisprecher: Ob Verwertbares gefunden wurde, steht bisher nicht fest.

Egelsbach – Die Polizei hat an der Unfallstelle des explodierten Privatfliegers in der Nähe des Flugplatzes Egelsbach (Kreis Offenbach) am Samstagnachmittag die Suche nach Hinweisen auf die Absturzursache abgeschlossen. Ob Verwertbares gefunden wurde, stand zunächst nicht fest, sagte ein Polizeisprecher. Mit Erkenntnissen zur ungeklärten Identität der fünf Unfallopfer ist frühestens am Montag zu rechnen. Am Samstag wurde zudem mit dem Aufräumen der Wrackteile begonnen.

Die in den USA zugelassene Cessna war am Donnerstagabend im Landeanflug auf den Flugplatz Egelsbach in ein Waldstück an der A 661 gestürzt und dort am Boden in Flammen aufgegangen. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Beim letzten Kontakt zum Tower war alles in Ordnung, sagte eine Sprecherin des Flugplatzes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittlungen-an-flugzeugabsturzstelle-eingestellt-43816.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen