Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.12.2009

Ermittler stellen nach Angriff auf Hamburger Polizeiwache Genspuren sicher

Hamburg – In dem von der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe (GBA) geführten Ermittlungsverfahren gegen unbekannte Täter, die am 3. Dezember eine Polizeiwache im Hamburger Schanzenviertel angegriffen haben, gibt es offenbar eine wichtige Spur. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, stellten die Ermittler am Tatort verwertbare DNA-Anhaftungen sicher. Etwa zehn Vermummte hatten bei ihrem Überfall auf die Wache Krähenfüße verteilt, Molotow-Cocktails gezündet und ein Fahrradschloss zurückgelassen. „Es ist nur eine Frage der Zeit“, so ein hochrangiger Polizeibeamter, „bis wir den genetischen Fingerabdruck auf den Täter zurückführen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ermittler-stellen-nach-angriff-auf-hamburger-polizeiwache-genspuren-sicher-5333.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Drittes Hilfspaket für Athen IWF beharrt auf Schuldenschnitt für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds (IWF) beharrt trotz jüngster Gespräche weiter auf einem Schuldenschnitt für Griechenland als Bedingung für eine ...

Weitere Schlagzeilen